DFG Forschergruppe 2385 Förderung von Diagnosekompetenzen in simulationsbasierten Lernumgebungen an der Hochschule
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Teilprojekt 5

Förderung von Kompetenzen der Diagnose des wissenschaftlichen Denkens und Argumentierens: Effekte von direkter Wissensvermittlung und Kooperationsskripts in simulierter interdisziplinärer Kooperation

Antragsteller

Doktorand

Laufzeit

2017 - 2019

Projektbeschreibung

In Teilprojekt 5 wird die interdisziplinäre Kooperation von Lehrkräften aus der Biologie und der Physik simuliert. Lehramtsstudierende aus den beiden Fächer sollen lernen, gemeinsam die Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern zum naturwissenschaftlichen Denken zu diagnostizieren. Es werden drei Studien durchgeführt. Bezüglich des instruktionalen Unterstützungsansatzes werden die Effekte der direkten Wissensvermittlung sowie des soziokognitiven Scaffoldings mit Kooperationsskripts für unterschiedlich verteilte Ausgangsinformationen untersucht.

Aktueller Stand 

  • (2018) Die Entwicklung und Programmierung der video-basierten Simulationen ist abgeschlossen. Derzeit werden für die Simulation und zusätzlich entwickelte Testinstrumente Daten zur Validierung erhoben.